Montag, 10. Dezember 2012

Location I Setauto Kendrick+

Ein echtes Auto mit Geschichte. Ein Auto, dass schon wirklich viel Müll transportiert hat und am Set zum Dreh von Kendrick wirklich gute Dienste geleistet hat. Mit dem Auto hab ich letztes Jahr auch meinem Umzug fast alleine durchgezogen, Broschüren für die Frauenabteilung zum Infostand dm-Frauenlauf gebracht, auch wenn die Stoßdämpfer dann ein bisserl beleidigt waren. Ich hab mir halt manchmal jedacht : "Scheiß drauf, dann fahr ich halt mit dem eigenen Auto, weils dann praktischer ist und erzähls halt nicht."

Derzeit erfüllt es noch eine letzte Aufgabe für mich und dient als mobile Werbetafel und mobiles Lager für meine Verwertungsprojekte für die ich nur EURO 50 / Monat hinlegen muss, sofern sich das Auto nicht viel bewegt ;-)

Nach dem gestrigen"Müllklau" (Nachlese im Facebook) hab ich jetzt ein kleines Dankeschön platziert. Ich bin ja auch froh, wenn ich nicht alles selbst wegräumen muss. Nachdenken hilft, drum ist es gut, wenn wir den Kopf behalten ...

2011 + www sei dank


Endlich kann ich ressourcenschonend und geordnet meine kreativen Ideen umsetzen. Die Zielgruppe darf selbst entscheiden ob sie es lesen will, dass ist umso besser.
Heute hab ich einmal ein paar wichtige Daten in meine individuell gestaltete Jahresplanung im "Check Kalender 2013" untergebracht. Viel eintragen musste ich nicht, weils ja sauber sein soll und Raum für eigene Gedanken und Notitzen bietet. Wir arbeiten alle ein bisschen anderes. Darum hab ich auch in meine Webseite echtes Geld investiert, weil es sich langfristig lohnt. Immerhin bin ich ein Mensch und kein Alltags-Zombie. Auf meiner Basis im www kann ich ausbessern und verändern wo und wann ich will. Es ist ein System das ich verstehe und die Annehmlichkeiten der Programmiersprache mit meinen individuellen Wünschen verknüpft. Der Synergieeffekt: Datenmüll kann ich umweltschonend entsorgen.
Den richtigen Umgang habe ich bei der Content-Befüllung für www.yetifilm.com im Jahr 2011 erlernt. Für die Produktion die einzige Möglichkeit den Film abseits vom Mainstream zu bewerben und zu zeigen was Sache war und ist. Dankeschön für die durchdachte und saubere Programmierung, schöne Gestaltung und die gute Einschulung+ an projectsdone GmbH.

Zeitsprung 2010

2010 hatte ich meinen ersten Termin bei einer Firma. Ich habe mein erstes Angebot und erstes Konzept für den möglichen Neukunden geschrieben.

Überhaupt was es ein toller Abend. Nach der Besprechung waren wir bei einem der ersten Konzerte von PASSIVE ATTACK. Das war im Shelter. Simon Schwarzmann, ein guter Freund, hat später den Soundtrack für Kendrick komponiert, aber dass ist eine andere Geschichte ...

Samstag, 8. Dezember 2012

Zeitsprung 2009

2009 war ich mit dem Drehbuchautor in L.A. Ich weiß gar nicht mehr wann Christoph Gerhardt begonnen hat Kendrick zu schreiben. 2009 war das Ziel ProduzentInnen zu finden... für yetifilm gab es damals auch schon eine kleine Webseite. Ich war in der Frauenabteilung der Stadt Wien beschäftigt, interessierte mich für Webseiten, doch war einfach nie genug Zeit. Zudem war alles sooo kompliziert mit den Freigaben ...





2010 hatte ich eines Nachts die Idee für meine Firma. Ich habe mir genau vorgestellt wie alles sein soll und damals alles aufgeschrieben und sofort mit der Umsetzung begonnen. Grundlage war eine Webseite ...
Es war auch das Jahr wo ich angeboten habe die Produktion zu übernehmen. Eine Sommernacht im Sommerhaus meiner Eltern. Christoph und ich waren zu diesem Zeitpunkt (noch) zusammen. Wir hatten einen von diesen Abenden wo wir ewig plauderten und lachten ein bisschen was getrunken haben... Wie die besten Freunde. Ich hab auch gleich mit den Planungsarbeiten für die Umsetzung begonnen. Ich wußte, es wird eine große Sache, aber hatte eigentlich keine Ahnung .... klar war, dass ich wenn ich Kendrick produziierte, dies mit meiner Firma mach und  das war ein feiner Plan ...

Jetzt setzt ich einen Traum um. Die Startegie, ein Palindrome. Aber bevor das zu verstehen ist mal die Musik hören ....

Wer kennt einen echten Filmabspann?

Habt Ihr Euch schon mal den Abspann nach einen Film angeschaut? Euch gefragt warum das so lang dauert. Es gibt Menschen, die haben echte Erinnerungen, wenn sie das lesen und dabei die Musik hören. Weil sie sich erinnern wer aller dabei war und wie alles began. Ohne Abspann kein Film. Ohne Menschen die dafür arbeiten, ob für Geld oder andere Werte gibt es keinen Film, keine Spiele, ....
Hier ist das Filmplakt. Die wichtigsten Infos zusammengefasst.

Ihr wollt das echte Plakat sehen? Einfach Kontakt aufnehmen. www.diecheckeria.com
I

Start up BLOG

Alles einrichten, damit es gut passt. Auf meiner Webseite wurde das von Profis erledigt und gibt mir einem super Rahmen.
Richtig öffentlich mach ich den BLOG erst, wenn es wirklich passt und gut ausschaut ...






Hier entsteht echte Filmgeschichte. Ein Drehtagebuch. Einstweilen, zum Einlesen CAST, CREW und den Dreh-Blog samt Fotos anschauen.Die DVD samt Making of gibt es auch zu bestellen.

Info zum Hintergrund für dieses "Spiel" auf meiner Webseite, meine geordnete und sichere Basis im Netz.