Dienstag, 10. November 2015

Don't you know that the time has arrived



Ich hatte heute Besprechung mit Christoph Gerhardt, yetifilm. Er ist der Drehbuchautor und Regisseur von Kendrick - A Grim Tale of Hatred and Revenge. Wir haben über mein Mulimedia-Drehbuch gesprochen und er kann sich vorstellen es in einer filmreifen Fassung zu schreiben, sofern ich die Finanzierung über Kickstarter aufstellen kann. Klar, denn Drehbuch schreiben kostet Zeit und Geld.
Im Zuge des Gespräches bin ich auf wichtige Erkenntnisse gestoßen:

  • 2 Themen (Handlungsstränge) fallen fix raus, die muss ich anders umsetzen, sonst wirds einfach zuviel - hab jetzt shcon viel verpackt
  • Der Nutzen für das Publikum muss stärker raus kommen!
  • Das wird noch sehr viel Arbeit...
Im Gespräch mit dem Filmkenner und im Anschluss mit einer freundin, die wirklich sehr viel liest, bin ich wiedre mal drauf gekommen was es schon alles gibt und ich gar nicht kenne. Auch dahingehend muss und will ich Anpassungen vornehmen, weil diese Story ist was anderes und unkonventionell. Jede Menge zu tun also. Step by Step am Weg zum Traumprojekt... Wer kann sich an das Lied erinnern? (Ich habe in diesem Fall das Wort "Girl" für mich anders übersetzt ;-))

Letzendlich funktioniert es wie beim Training. Also weiter trainieren und verbessern. Kickstarter Start wird sich demnach ein bisschen verzögern, denn da gibt es nur eine Chance bis es dann heisst: "Don't you know that the time has arrived?" (War übrigens meine Textzeile vom New Kids on the Block-Song als ich den mit meinen Freundinnen in der Unterstufe performed habe - LOL)


Keine Kommentare: